Suche | Sitemap | Kontakt | Impressum
THW-Thema

Blau-Rot-Bayerische Sommernacht mit den Westerheimer Musikanten

15. Juli 2017

Memmingen (DH). THW und Feuerwehr: eine gute Zusammenarbeit - nicht nur im Einsatz Hand in Hand! Unter diesem Motto veranstalteten der THW Helferverein und der Feuerwehrverein eine "Bayerische Sommernacht" zu Gunsten des THW-Ortsverbandes und der Feuerwehr der Stadt Memmingen. Die Westerheimer-Musikanten sorgten bis spät in die Nacht hinein für gute Stimmung.   

Endlich war es wieder soweit: die "Bayerische Sommernacht" mit den Westerheimer Musikanten im THW Memmingen. Trotz eher winterlicher als sommerlicher Temperaturen - in der wohl kältesten Nacht des Sommers - sorgten die Westerheimer Musikanten dafür, dass niemand frieren musste. Nahezu das ganze Publikum, egal ob jung oder schon in fortgeschrittenerem Alter, sang begeistert mit und tanzte zu traditioneller Blasmusik, fetzigen Bierzelthits und den aktuellen Charts - das Repertoire der Musiker war unerschöpflich. Und Pausen brauchten sie nicht, so dass die rund 200 Gäste bis weit in die Nacht hinein einen großartigen Abend verbringen konnten.


Bilder: THW Memmingen
Linktipp: Westerheimer Musikanten, Feuerwehr Memmingen



Jugend-Leistungsabzeichen: 1mal Silber - 2mal Bronze

15. Juli 2017

Memmingen/Nördlingen (DH). Vier Junghelfer der THW-Jugend Memmingen stellen gemeinsam mit insgesamt 32 Nachwuchs-Einsatzkräften aus Bayern bei der Abnahme der Leistungsabzeichen in Nördlingen ihr Können unter Beweis. Das Ergebnis 1mal Silber, 2mal Bronze. 

Das Leistungsabzeichen soll Motivation und Ansporn für das Engagement der Junghelfer und Junghelferinnen im THW sein. Es soll ihre Leistungsbereitschaft fördern, das Zugehörigkeitsgefühl stärken aber auch Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung der Ausbildung der jungen Menschen im THW sein. Die erfolgreiche Ablegung eines Leistungsabzeichens zeigt die Fähigkeiten und Kompetenzen der Junghelfer auch nach außen.

Junghelferinnen und Junghelfer aus Bayern waren am 15. Juli 2017 nach Nördlingen gereist, um dort den Prüferinnen und Prüfern ihr Können unter Beweis zu stellen. Die erste abzulegende Stufe ist das Leistungsabzeichen in Bronze – dazu sind aus Memmingen drei Junghelfer angetreten. Nach erfolgreicher Ablegung von „Bronze“ besteht nach zwei Jahren, die Möglichkeit mit „Silber“ die nächste Stufe abzulegen. Hier war ein Junghelfer aus Memmingen am Start. Nach einer Theorieprüfung ging es an die Stationen, an denen die Jugendlichen zeigen konnten, was sie bisher alles gelernt hatten. Von einfachen Dingen wie dem Aufstellen und Besteigen einer Leiter über Kartenlesen, Notruf absetzen, Knotenkunde und Grundlagen der ersten Hilfe bis hin zu kniffligen Aufgaben wie der Bedienung von Schere und Spreizer ist aus dem gesamten Einsatzspektrum des THW etwas geboten. Den Abschluss bildete die Gruppenaufgabe, bei der es in einem Team aus Jungehlfern eine Aufgabe zu bewältigen galt.

Unsere Memminger Jugendlichen konnten fast alle Anforderungen der Leistungsabzeichen meistern. Herzlichen Glückwunsch! Die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes freuen sich mit Euch und sind stolz auf Euch! Danke auch den beiden Betreuern Matthias Bergmanis und Thomas Zoller, die die Junghelfer auf das Leistungsabzeichen vorbereitet haben!

Bilder: THW Memmingen

Bayerische Sommernacht mit THW und Feuerwehr Memmingen

Blaulichttag der Memminger Nachwuchshelfer

8. Juli 2017

Memmingen (DH). Memminger Blaulichttag führt 32 Kinder und Jugendliche, die sich in den verschiedenen Einsatzorganisationen auf dem Gebiet der Stadt Memmingen engagieren, zusammen.

Wenn Menschen in Not sind und Hilfe brauchen, ist schnelle und effektive Team-Arbeit gefragt. 32 Nachwuchshelferinnen und Nachwuchshelfer der Memminger Rettungs- und Einsatzorganisationen lernen beim „Blaulichttag“ die Vielfalt der Hilfsorganisationen kennen. Was machen die Rettungsdienste, des Bayerischen Roten Kreuzes und des Malteser Hilfsdienstes? Was sind die Aufgaben der Wasserwacht und der Deutschen Lebensrettungs­gesellschaft (DLRG)? Und wann kommen die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk (THW) zum Einsatz?

Die Kinder und Jugendlichen nehmen die Ausrüstung der einzelnen Organisationen genau unter die Lupe und probieren gespannt das eine oder andere unter Anleitung  aus! Bei einem Quiz stellen die Helferinnen und Helfer von Morgen ihr neues Wissen über die verschiedenen Blaulichtorganisationen unter Beweis und zeigen erfolgreich, was sie alles gelernt haben. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer guten Zusammenarbeit im späteren Einsatzalltag - und heute jede Menge Spaß!

Bilder: THW Memmingen

Unterstützung: Golf Turnier des Lions-Clubs

8. Juli 2017

Memmingen/Ottobeuren (DH). Im vergangenen Jahr konnte der THW-Förderverein Memmingen dank einer großzügigen Spende des Lions-Clubs einen neuen PKW-Anhänger beschaffen. Bereits im ersten Jahr hat er den Junghelferinnen und Junghelfern der Jugendgruppe und ihren Betreuern gute Dienste geleistet.

Im vergangenen Juli veranstaltete der Lions-Club im Golfclub Westerhart ein Benefiz-Golf-Turnier. Einen Teil des Erlöses stellte der Lions-Club dem Förderverein des THW-Ortsverbandes Memmingen zur Finanzierung dieses PKW-Anhängers für die Jugendgruppe zur Verfügung. Die Jugendgruppe des THW-Memmingen und der gesamte Ortsverband danken dem Lions-Club für diese großartige Unterstützung. Als kleines Dankeschön unterstützten einige Junghelfer das diesjährige Golfturnier im Allgäuer Golf- & Landclub Ottobeuren und versorgten die Spieler mit Getränken.

Bilder: THW Memmingen

Zeltlager der Jugendfeuerwehren

1. Juli 2017

Memmingen/Legau (TZ) Am Samstag hat die THW-Jugend Memmingen mit drei Junghelfern und vier Helfern das Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Unterallgäu in Legau besucht.

Das THW präsentierte sich den interessierten Jungfeuerwehrlern und stellte beispielhaft den Gerätekraftwagen I (GKW I) vor. Die Gruppenführer Philipp Baur und Stephan Zettler führten, dank ihres umfangreichen Fachwissens und entsprechender Einsatzerfahrung, interessant und lehrreich die mitgebrachte Ausstattung vor.

Bei der Lagerolympiade gab es auch eine eigene THW-Station, die von Joey Springer und Thomas Zoller betreut wurde. Hier mussten die einzelnen Jugendfeuerwehr-Gruppen ihre Fähigkeiten bei der Sicherung einer Tauchpumpe unter Beweis stellen. Auch unsere Junghelfer nahmen mit Spaß und großem Engagement an der Lagerolympiade teil und erreichten bei 10 teilnehmenden Gruppen den 4. Platz.

Wir freuen uns schon sehr auf die nächsten gemeinsamen Aktionen mit dem umliegenden Feuerwehren.

Bilder: Thomas Zoller

Neue Helferin und Helfer für den Ortsverband Memmingen

24. Juni 2017

Memmingen (DH). Herzlich Willkommen im Technischen Zug des Ortsverbandes Memmingen - Lea, Joey und Julian. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Grundausbildungsprüfung erlangten am vergangenen Samstag eine Helferin und zwei Helfer aus dem Ortsverband Memmingen die Einsatzbefähigung im THW und werden nun die Einheiten des Ortsverbandes unterstützen.


Die diesjährige Grundausbildungsprüfung des Geschäftsführerbereiches Kempten fand im Ortsverband Memmingen statt. Insgesamt 24 Anwärterinnen und Anwärter aus acht Ortsverbänden im Bereich Schwaben Süd/West traten zur Prüfung an und fast alle konnten diese auch erfolgreich bewältigen.

Mit Bestehen der Grundausbildungsprüfung erhalten die Helferanwärter nun die offizielle Befähigung, im Technischen Zug ihren Dienst zu tun und im Einsatz als vollwertige Helfer mitzuwirken. Nach der theoretischen Prüfung, bei der 40 Fragen aus allen Bereichen des Technischen Hilfswerks geprüft wurden, mussten die Prüflinge an zahlreichen praktischen Stationen ihre erlernten Fähigkeiten beweisen - Grundfertigkeiten, die im Einsatz immer wieder notwendig sind. An einer Station galt es, ein Stromerzeugungsaggregat in Betrieb zu nehmen und mit einem Strahler einen bestimmten Bereich auszuleuchten, an einer anderen Station musste eine Einsatzstelle abgesichert werden. Holz, Metall- und Gesteinsbearbeitung waren ebenso gefragt wie das sichere Einbinden eines Patienten auf einer Trage.

Der Ortsverband Memmingen freut sich über drei neue Helfer, die die Grundausbildungsprüfung erfolgreich abgelegt haben und nun die 2. Bergungsgruppe und die Fachgruppe Räumen verstärken werden. Herzlich Willkommen im Technischen Zug des Ortsverbandes Memmingen - Lea, Joey und Julian.

Danke Fachgruppe Logistik/Verpflegung für die hervorragende Versorgung!


Bilder: THW Memmingen

Unsere Neuen bei der Prüfung ...

THW unterstützt Memminger Stadtfest

24. Juni 2017

Memmingen (DH). Nachdem das Stadtfest im vergangenen Jahr mehrfach verschoben werden musste, klappte es in diesem Jahr aufs erste Mal. Der Ortsverband unterstützte das Fest wieder mit zahlreichen Helferinnen und Helfern.

Aus dem Einsatzbereich "Beleuchtung" wurden zahlreiche Scheinwerfer installiert, um die Veranstaltung auch nach Einbrechen der Dunkelheit im rechten Licht erscheinen zu lassen. Zudem versperrten Helfer der Fachgruppe Räumen auf Anforderung der Stadt Memmingen Zufahrtsstraßen mit Beton-Elementen, um die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher zu gewährleisten. Noch in der Nacht wurden alle Leuchtmittel und Absperrungen wieder zurückgebaut.

Bilder: THW Memmingen

Einsatz: Personensuche

20. Juni 2017

Memmingen/Kirchhaslach (DH). Am 20. Juni 2017 wurden kurz nach Mitternacht  bei  Kirchhaslach mehrere Personen vermisst. Im Zuge der Suchmaßnahmen wurde von der Polizei - neben Feuerwehrkräften und Rettungshunden - auch der Fachberater THW angefordert.

Die Polizei entschied nach Rücksprache mit dem Fachberater zur weiteren Suche auch die Fachgruppe Ortung des THW Memmingen mit ihrer technischen Ausstattung für Personensuchen anzufordern. Zwischenzeitlich konnten die Personen jedoch von Einsatzkräften der Feuerwehr gefunden werden, so dass die Helferinnen und Helfer des THW Memmingen nicht mehr zum Einsatz kamen.

Bild: Symbolbild THW Memmingen

Samstagsausbildung: 5 Phasen der Bergung

17. Juni 2017

Memmingen/Ulm (DH).  Erkunden - Absuchen - Durchforschen - Eindringen - Beräumen. Diese Fünf Phasen strukturieren das Vorgehen bei der Suche nach verschütteten Personen. Theoretische Grundlagen und praktische Anwendung waren Gegenstand des Samstagsdienstes für die Fachgruppe Räumen und die 2. Bergungsgruppe. 

Bei der Suche nach verschütteten Personen ist gerade bei Großschadenslagen ein strukturiertes Vorgehen erforderlich. Richtschnur dafür sind die "Fünf Phasen der Bergung":  1. Phase Erkunden - 2. Phase Absuchen von un- bzw. leicht beschädigten Gebäudeteilen - 3. Phase Durchforschen von raumbildenden Schadenelemente 4. Phase Eindringen auf Verdacht und an allen Stellen, an denen Überleben möglich oder wahrscheinlich ist 5. Phase Beräumen der Trümmer.

Nach einer Wiederholung der theoretischen Grundlagen dieses Konzeptes, der Merkmale der verschiedenen Phasen und zu erwartender und möglicher Gefahren ging es aus dem Hörsaal in die „tatsächliche Schadenslage“.  Der Trümmerkegel auf dem Katastrophenschutz-Übungsplatz „Am Sandhaken“ beim THW Ulm eignete sich hervorragend für die praktische Übung. In Trupps wurde das Gelände in Phase 1 erkundet. In der anschließenden Lagebesprechung wurden die Ergebnisse vorgestellt und das weitere Vorgehen abgestimmt. Bei der Absuche des Trümmerkegels – Phase 2 – wurde bereits eine erste verletzte Person entdeckt, die unkompliziert gerettet werden konnte.  In Phase 3 galt es, sich Zugänge in Schichtungen und Schächte zu schaffen und dort weiter nach Überlebenden zu suchen. Auch hier konnten zwei verletzte Personen gerettet werden. Um den Trümmerkegel nicht zu beschädigen, wurde auf die praktische Durchführung der Phasen 4 und 5 verzichtet.  

Da die DRK Rettungshundestaffel Göppingen zur gleichen Zeit auf dem Gelände übte, konnten wir gemeinsam eine kleine Übung durchführen. Die Rettungshunde spürten zwei vermisste Personen auf, die anschließend von den Helferinnen und Helfern des THW gerettet wurden. Danke DRK Rettungshundestaffel Göppingen für die hervorragende und unkomplizierte Zusammenarbeit, hat Spaß gemacht!

Informationen zur DRK Rettungshundestaffel Göppingen finden Sie hier!

Bilder: THW Memmingen

Ausbildung Schachtrettung

13. Juni 2017

Memmingen (DH). Helfer der Fachgruppe Räumen üben das Erkunden eines Schachtes. Zwei in einem Kanalsystem vermisste Arbeiter können nach der Erkundung gerettet und sicher an die Oberfläche transportiert werden.

Das Vordringen in Schächte ist mit vielfältigen Gefahren verbunden. Für die Einsatzkräfte sind daher besondere Vorsichtsmaßnahmen notwendig; hierzu zählen insbes. der Einsatz eines Multiwarn-Gerätes, das bei Gasen Alarm schlägt, und die Sicherung der Helfer mit Sicherheitsseilen, die eine Notrettung ermöglichen.

Die Helfer verschafften sich zunächst einen Zugang in das Schachtsystem. Da die Messungen keine Gefährdung durch Gase erkennen ließen, war ein weiteres Vordringen auch ohne schweren Atemschutz möglich. Im Zuge der weiteren Erkundung der Gänge konnten die zwei vermissten Arbeiter gefunden, versorgt und schließlich mit Hilfe des Schleifkorbs und eines Dreibocks gerettet werden. Eine besondere Herausforderung stellte dabei der möglichst schonende Transport der Verletzten durch den senkrechten Zugang in den Schacht dar. 

Bilder: THW Memmingen

Baufachberater-Einsatz: LKW-Bergung aus Wohnhaus

27. Mai 2017

Memmingen/Zusmarshausen (DH). Einsatz für den Baufachberater des THW Memmingen. Der Memminger Baufachberater wurde am Samstag, den 27. Mai 2017, gegen Mittag zur Unterstützung der Einsatzleitung bei einem LKW-Unfall in Zusmarshausen alarmiert. Ein LKW mit Anhänger war in ein Wohnhaus geprallt.

Eine Sichtung der Schadensstelle durch den Baufachberater zeigte keine Anzeichen für eine Einsturzgefährdung. Daher konnte mit der Bergung des LKW-Gespannes durch eine Bergungsfirma begonnen werden, ohne dass umfangreiche Abstützmaßnahmen notwendig waren. Die Feuerwehr Zusmarshausen und die 2. Bergungsgruppe des THW Schwabmünchen  beräumten nach Abschluss der Bergung die Unfallstelle und sicherten das Gebäude mit Sperrholzplatten ab. Der Baufachberater konnte die Einsatzstelle gegen 14:30 Uhr wieder verlassen. Glücklicherweise wurden nur zwei Personen leicht verletzt. Im Einsatz waren außerdem der Rettungsdienst, die Polizei sowie die Feuerwehren Dinkelscherben, Horgau und Wollbach.


Bilder: THW Memmingen 

Einen Bericht der Augsburger Allgemeinen finden Sie hier!
Die Pressemitteilung der Polizei finden Sie hier und den Bericht des THW Schwabmünchen mit weiterem Bildmaterial hier!

Informationen und Berichte ...

... über die weiteren Einsätze im Jahr 2017 - hier.

... über die weiteren Aktivitäten im Jahr 2017 - hier.

... über die weiteren Veranstaltungen aus dem Verein im Jahr 2017 - hier.